Literaturverzeichnis Walserdialekt Prättigau-Davos

WIKINDX-Ressourcen

Sprecher von, Andreas. "Das alt Mändli am Flüela." Bund 9 Aug 1858. 
Ressourcetyp: Zeitungs-Artikel
BibTeX-Zitierschlüssel: Sprechervon1858
View all bibliographic details
Kategorien: Erzählung, Novelle
Schlagworte: Davos, Erzählung, Flüela, Walser, Walserdialekt
Urheber: Sprecher von
Sammlung: Bund
Anhänge    
Biografie    Sprecher Johann Andreas von, Chur, Historiker (1819-1882), entstammte der Davoser Linie der Sprecher von Bernegg und war Enkel des Kommissari Anton Herkules von Sprecher.

Sprecher war Verfasser der „Geschichte der Republik der III Bünde“, den Novellen „Aus Heimat und Fremde“ und der historischen Romane „Donna Ottavia“ und „Die Familie de Sass“. 

Zusammenfassung     
Die Erzählung „Das alt Mändli am Flüela“ dürfte mit grosser Wahrscheinlichkeit die erste walserdeutsch gedruckte Erzählung überhaupt sein. Die dramatische Geschichte über ein Waisenkind ist auch erschienen in Schwizer Dütsch, Aus dem Kanton Graubünden O. Sutermeister 1884, Erstes Heft. „Das alt Mändli am Flüela“, mundartlich nicht immer authentisch mit dem Davoser Dialekt, ist von Hans Valär gekürzt und korrigiert worden und 1939 in „Schwizer Schnabelweid“ erschienen. Für die Anthologie "Läsiblüescht " der WVG , 2017, wurde die nacherzählte Geschichte bis auf ein paar kleine Anpassungen original belassen.

 

 

 

Anmerkungen     
Läsiblüescht ist im Buchhandel und bei der WVG erhältlich. April 2020 Marietta Kobald
wikindx 4.2.2 ©2014 | Gesamtzahl an Ressourcen: 355 | Datenbankabfragen: 50 | Scriptausführungen: 0.0923 secs | Stil: Modern Language Association (MLA) | Bibliographie: Wikindx Haupt-Bibliographie