Literaturverzeichnis Walserdialekt Prättigau-Davos

WIKINDX-Ressourcen

Hitz, Georg Andrè. "Dr Ehni in Nöta." Läsiblüescht. 1st ed. Davos: Walservereinigung Graubünden, 2017. 
Ressourcetyp: Betiteltes Buchkapitel
Id-Nr. (ISBN etc.): ISBN-Nr.:978-3-909210-05-3
BibTeX-Zitierschlüssel: Hitz2017a
View all bibliographic details
Kategorien: Humor, Poesie
Schlagworte: Gedichte, Humor, Prättigau, Seewis, Walserdialekt
Urheber: Hitz
Verlag: Walservereinigung Graubünden (Davos)
Sammlung: Läsiblüescht
Anhänge    
Biografie    Georg André Hitz, Wirt und Hirt, geboren 1890 in Marseille (Frankreich), aufgewachsen in Seewis, verstorben 1971 in Küblis.

Erste Veröffentlichungen in der Zeitung Prättigauer & Herrschäftler finden sich bereits 1922. Aber erst nach seinem Tod wurde seine Gedichtsammlung mit einigen Gedichten im Seewiser-Dialekt veröffentlicht. „Dr Schärmuuser“ ist bisher unveröffentlicht. Bekannt war Hitz auch für das Volksschauspiel „Auf Seewis Alp“ in hochdeutscher Sprache aus dem Jahre 1921 und für sein Spiel als „Wildmändli“ an verschiedenen Anlässen, letztmals an der Expo 1964.

Eine Tonaufnahme von Hitz findet sich bei den Sprachaufnahmen „Bündner Walser erzählen“ aus dem Jahr 1926, herausgegeben im Jahr 2003 als CD von der Walservereinigung Graubünden und dem Phonogrammarchiv der Universität Zürich.

Zusammenfassung     
"Dr Ehni in Nöta" ist ein hundert-Zeilen-Gedicht, ein Missgeschick nach dem anderen, lustig und in Seewiser-Dialekt. Erstmals erschienen in P&H Nr. 23, 1922 und ist damit die erste Veröffentlichung von Hitz.

Weiter in der Anthologie "Läsiblüescht" abgedruckt sind die Gedichte "Dr Schärmuuser", "Ds Murmeli" und "Schäfers Los".

Anmerkungen     
"Läsiblüescht" ist im Buchhandel oder bei der WVG erhältlich.

Eine Liste der Veröffentlichungen von Hitz findet sich unter dem Eintrag Gedichtsammlung.

wikindx 4.2.2 ©2014 | Gesamtzahl an Ressourcen: 355 | Datenbankabfragen: 52 | Scriptausführungen: 0.0938 secs | Stil: Modern Language Association (MLA) | Bibliographie: Wikindx Haupt-Bibliographie