Literaturverzeichnis Walserdialekt Prättigau-Davos

WIKINDX-Ressourcen

Guler-Gartmann, Peter. 20 Walserdeutsche Gedichte: Dem Freund und treuen Hüter von Walsertum und Walsersprache Martin Schmid  überreicht für die wohlwollende Beurteilung und gute Aufnahme, die sie durch ihn erfahren durften. Im Mai 1971. [Heft] 
Ressourcetyp: Unveröffentlichtes Werk
BibTeX-Zitierschlüssel: GulerGartmann1971
View all bibliographic details
Kategorien: Poesie
Schlagworte: Gedichte, Jenaz, Klosters, Neujahrsspruch, Prättigau, Walser, Walserdialekt
Urheber: Guler-Gartmann
Anhänge    
Biografie    Guler-Gartmann Peter, Lehrer, geboren 1885 in Klosters, verstorben 1973 in St. Gallen. Guler hat etwa 20 Gedichte verfasst, wovon einige in verschiedenen Medien wie Terra Grischuna, Bündner Jahrbuch, im Buch „Walservolch“ und der Anthologie "Läsiblüescht", 2017, veröffentlicht wurden.

Bekannt sind nebst "D Häimetspraach", seine Gedichte „Aschtigs Holz“ (Dialekt hinteres Prättigau), das 2016 von Alvin Muoth vertont wurde, und „Sunnisiits und schattähalb“ (Dialekt mittleres Prättigau). Seine Dialektvarianten sind darin begründet, dass er seine Kinder- und Jugendjahre mehrheitlich in Jenaz verbrachte.

Zusammenfassung     
Einige Gedichte aus diesem Heft / Manuskript sind veröffentlicht worden. Aber der grösste Teil dürfte unbekannt sein. Guler schrieb mit einer ganz feinen Feder. Ein Denker, ein guter Beobachter der kleinen Dinge, ein Menschenfreund, der immer auch das Positive sah.

Inhalt

Bin ünsch däheimet – 5 Vierzeiler, Vergangenheit, Dialekt hint. Prätt., veröffentlicht in JB WVG 1967 /  D Heimet – 4 Vierzeiler, verwurzelt sein, Dialekt hint. Prätt. , unveröffentlicht /  Aschtigs Holz – 3 Vierzeiler, Eigene Leute, Stolz, Dialekt hint. Prätt. /  D Heimetspraach – 4 Vierzeiler, Sorge halten zur Muttersprache, Dialekt hint. Prätt. /  Für ds Vrdriessen – 4 Vierzeiler, Heimweh, Dialekt hint.  Prätt., unveröffentlicht /  Hüür wie fäärn – 5 Vierzeiler, Auf und ab des Lebens, Dialekt hint. Prätt., unveröffentlicht /  Nid chlagen – 4 Vierzeiler, Trost, Dialekt hint. Prätt., veröffentlicht im JB WVG 1970 und im P&H /  Zum nüüwe Jahr – 4 Vierzeiler, Neujahrswunsch, Dialekt hint. Prätt., Erschienen in P&H 1974 Nr. 149 /  Dr Liebgott geid dür ds Huus – 3 Vierzeiler, Ein neues Kind, Dialekt mittl. Prätt. , erschienen in Läsiblüescht /  Im Maiesäss – 5 Vierzeiler, Grossvater und Enkel, Dialekt mittl. Prätt., unveröffentlicht /  Bir Naane – 5 Vierzeiler, bei der Grossmutter, Dialekt mittl. Prätt., unveröffentlicht /  Ds Alpfüür – 5 Vierzeiler, Brauchtum zum Alpaufzug, Dialekt mittl. Prätt., unveröffentlicht / Im Heubäärg – 10 Zweizeiler, Naturpracht und Hüttenleben, Dialekt mittl. Prätt., veröffentlicht in Läsiblüescht /  Gueten Aabet – Fiiraabet – 6 Vierzeiler, Auf d Nacht, Dialekt mittl. Prätt., unveröffentlicht /  Dr Nachtwächter – 7 Vierzeiler Dialekt mittl. Prätt., unveröffentlicht /  Sunnisiits und schattähalb – 5 Vierzeiler, Mitgefühl und Hilfe, Dialekt mittl. Prätt. /  Waa ischt au ds Glück? – 6 Vierzeiler, Geld und Glück?, Dialekt mittl. Prätt., veröffentlicht im JB der WVG 1971 /  Äswaa brinnt albig äs Liecht – 5 Fünfzeiler, vom Leben und Sterben, Dialekt mittl. Prätt., veröffentlicht im JB der WVG 1968 /  was s im Läbä bruucht – 5 Fünfzeiler, Trost, Leben allgemein, Dialekt mittl Prätt., veröffentlicht im JB der WVG 1969, Erschienen auch in P&H 1975 Nr. 140 /  Herbscht – 3 Vierzeiler, verschiedene Ansichten, Dialekt mittl. Prätt., unveröffentlicht /  

Als lose beschriebene Blätter vorhanden:      Wiä mä äsiä z Jenaz gaaltjährlet hed – 2 A4 Seiten, Erzählung rund um Brauchtum zu Neujahr Dialekt mittl. Prätt. Jenaz

Hans Bär, Küher auf Nova – Hochdeutsch knapp 3 A4 Seiten.

Hinweis auf Radiosendung aus dem Jahr 1959 mit dem Titel „Gschichtene abem Hengertbaach (Jenaz)

Anmerkungen     
Anfragen sind zu richten an WVG oder Marietta Kobald.
wikindx 4.2.2 ©2014 | Gesamtzahl an Ressourcen: 355 | Datenbankabfragen: 52 | Scriptausführungen: 0.09615 secs | Stil: Modern Language Association (MLA) | Bibliographie: Wikindx Haupt-Bibliographie